Bäume zur richtigen Zeit fällen

November bis Februar

... ist die beste Zeit zum Bäume fällen: In dieser Zeit sind die Bäume und auch die Pflanzen in deren Umgebung in der Vegetationsruhe, und auch die meisten Tiere haben sich zurückgezogen. Im Idealfall ist der Boden gefroren, sodass in der Umgebung wenig Schäden entstehen.

Baumfällungen und Holzschläge sollen deshalb grundsätzlich in dieser Zeit ausgeführt werden.

 

März sowie September/Oktober

In dieser Zeit erwachen die Bäume bzw. bereiten den Blattfall und die Winterruhe vor, und auch die Tiere auf den Bäumen und rundherum sind aktiv und verletztlich. Die Vögel bereiten ihre Bruten vor, die ersten beginnen sogar schon damit.

Deshalb können in dieser Zeit nur noch dringende und nicht im voraus planbare Arbeiten erledigt werden, wobei grosse Rücksicht auf die Tiere (nicht nur Vögel) und Pflanzen zu nehmen ist.

 

April bis August

In dieser Zeit ist der Baum selber voller Leben, und er bietet auch viel Lebensraum für Tiere aller Art. Dieses ganze Leben verschwindet mit einem gefällten Baum.

Besonders zu erwähnen sind Vögel, die in Bäumen brüten, denn sie geniessen einen gesetzlichen Schutz: "Widerrechtliche und vorsätzliche Zerstörung ihrer Nester während der Brutzeit ist strafbar" (§ 50 kantonales Gesetz über Jagd und Vogelschutz).

Folglich ist in dieser Zeit grundsätzlich ganz auf Holzschläge zu verzichten. Nur ausnahmsweise können einzelne Bäume gefällt werden, zum Beispiel wenn ein Baum ein akutes Sicherheitsrisiko darstellt.